Logo Tagesspiegel Veranstaltungen

Auf der Suche nach dem Russland meines Vaters - Zeitung im Salon mit Nik Afanasjew

Termin: 05. Juli 2018 19:00 Uhr

„Was später eine lange Reise in den Osten werden sollte, von der Krim über Moskau durch Sibirien und bis an den Pazifik, begann auf dem Sofa im Ruhrgebiet. Dort leben meine Eltern: Margherita und Sergej.“ 1993 übersiedelt der damals zehnjährige Nikita Afanasjew mit seinen Eltern aus der russischen Industriemetropole Tscheljabinsk nach Deutschland. Er und sein Vater geraten immer wieder in Streit über die politische Situation in Russland: der Sohn ist kritisch, der Vater nicht. Afanasjew wird Journalist, absolviert ein Volontariat im Tagesspiegel. Den Zwist mit seinem Vater nimmt er zum Anlass, sich auf Spurensuche zu begeben: nach dem Russland seines Vaters. 

Dabei begegnet er Freunden des Vaters, Verwandten, Funktionären und Schurken, und manchmal beidem in einer Person. In seinem Buch "König, Krim und Kasatschok" präsentiert Afanasjew ein sehr persönliches und zugleich hochaktuelles Bild von dem Land, das er als Kind verließ.

Im Tagesspiegel-Salon stellt Nikita Afanasjew sein Buch vor und spricht mit Feuilleton-Chef Rüdiger Schaper über ein Land der Extreme und Widersprüche.

Eintritt 16 Euro inkl. Sekt und Snack.

Am Bechstein-Flügel: Jazzpianist Gregor Graciano.

MELDEN SIE SICH JETZT AN: